BÄCKER

MIT LAIB UND SEELE

Als alteingesessener Voralb Bäcker sind wir seit über 110 Jahren in der Region verwurzelt.

AUS DER REGION FÜR DIE REGION

Mitarbeiterfest Bäckerei Kauderer

HANDWERKSTRADITION SEIT GENERATIONEN

Stets war und ist unser Betrieb in Familienbesitz und wir produzieren nach wie vor ausschließlich für die Menschen hier – und mit ihnen. Die Verbundenheit zur Region und seiner Heimat einen sehr großen Stellenwert. Auf diese Tradition sind wir natürlich stolz, ruhen uns aber keineswegs auf ihr aus. Mit unserer langjährigen Erfahrung entwickeln wir immer wieder neue Produkte für unsere Kunden und sorgen jeden Tag dafür, dass bei uns nur das in die Tüte kommt, was wir selbst mit Genuss essen möchten: Zeitgemäße handwerkliche Backwaren, deren Qualität auch unseren Urgroßvater überzeugt hätte.

Wie alles begann

Ein Stück Bäckergeschichte

Wissen wird über Generationen weitergereicht. Guter Bäckerduft ist wie ein Zaubertrick. Da muss man lange üben, bis er richtig gut ist. Toll, dass wir schon seit 1905 im Geschäft sind. Und noch immer lieben, was wir tun! Dazu haben viele Generationen der Familie Kauderer beigetragen, die ihre Passion – die Herstellung von Qualitätsprodukten – stets weiterentwickelt haben. Mittlerweile beschäftigen wir über 110 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen, motivierte, herzliche Menschen, die gerne im Team Verantwortung übernehmen und die Liebe zu ihrem Beruf leben. Wir sind bestrebt durch fachliche Kompetenz, ständige Verbesserung und mit einem optimistischen Blick in die Zukunft die erfolgreiche Geschichte unserer Bäckerfamilie weiter zu schreiben.

Johannes Kauderer
startet eine Bäckerei zusammen mit seiner Frau Friederike.
Sohn Gotthold
Kauderer betreibt die elterliche Bäckerei.
Neubau
der Produktion und Ladenräume in der Bezgenrieter Str. 42 und Übernahme der Bäckerei durch Sohn Günther Kauderer und dessen Ehefrau Gertrud. In den folgenden Jahren können Teile von Nachbargrundstücken erworben werden, um den Betrieb baulich zu erweitern.
Anbau
an den Verkaufsraum in der Bezgenrieter Straße 42 um von Obst über Handelswaren bis zu Schreibwaren alles im Sortiment zu haben.
Im Juli
sind die Bauarbeiten zum bisher größten Erweiterungsbau in der Bezgenrieter Straße 42 beendet und die Produktion in den neuen Räumlichkeiten mit nun ca. 500qm Gesamtfläche wird aufgenommen.
Start der
Filialisierung über die Grenzen von Heiningen hinaus. Übernahme der ehemaligen Bäckerei Zeiler in der Wasenstraße in Jebenhausen.
Größerer Umbau
im Heininger Hauptgeschäft mit Begrenzung des Angebots an Handelswaren auf ein Minimum. Dadurch entsteht mehr Raum für die Präsentation der Backwaren- und Kaffeekompetenz. Austausch der Stehtische am Schaufenster durch 5 Sitzgelegenheiten.
Eröffnung
der Filiale in Eislingen in der Scheerstraße durch Übernahme der ehemaligen Bäckerei Göhringer.
Eröffnung
der Filiale in Wangen durch Übernahme der ehemaligen Bäckerei Feil.
In diesem Jahr
tritt Michael Kauderer ins Unternehmen ein und die Kauderer GmbH wird gegründet. Die Geschicke des Familienbetriebes liegen nun in den Händen der Söhne Albrecht Kauderer (Bäcker- und Konditormeister, Betriebswirt des Handwerks) und Michael Kauderer (Dipl.-Kaufmann).
Die Bäckerei Kauderer
feiert ihr 100-jähriges Bestehen und wird zur 5-Sterne-Bäckerei zertifiziert. Eröffnung der Filialen in Hattenhofen und in Bad Boll in einem REWE-Markt in der Vorkassenzone.
Gründung
der Kauderer Verwaltungs GmbH und der Kauderer Beteiligungs GmbH & Co. KG.
Bekanntgabe
bei der Gemeinde Heiningen, dass wir in Heiningen ein Gewebegrundstück für einen Neubau der Produktion benötigen.
Die Filiale
in Eislingen wird vergrößert und zu einem großzügigen Bäckerei-Gastro-Cafe mit 35 gemütlichen Sitzplätzen umgebaut. Start Gastrokonzept. Die Filiale in Wangen wird ebenfalls zum Bäckerei-Gastro-Cafe erweitert.
Die Firma
Aucom, ein Investor aus München, übernimmt die Erschließung des Areals am Kreisel, um rund 12.800qm landwirtschaftliche Fläche für die Bäckerei Albrecht Kauderer und einen Penny Markt in Gewerbegebiet umzuwandeln.
In Kooperation
mit Staufers EDEKA-Markt in Jebenhausen entsteht eine moderne Filiale in der Vorkassenzone mit Sitzgelegenheiten innen und auf der Terrasse.
Ausscheiden von
Michael Kauderer aus der Kauderer GmbH bedingt durch erhebliche Differenzen in der Unternehmensführung. Michael Kauderer gründet eine eigene Bäckerei mit Produktionsstätte in Gingen und übernimmt die Filialen Wangen und Eislingen.
Albrecht Kauderer
und seine Ehefrau Angelika führen die Kauderer GmbH weiter, vertreten an den Standorten Heiningen, Jebenhausen, Hattenhofen und Bad Boll.
Kauf
des ersten Teilgrundstücks am Kreisel von Aucom mit 4080qm.
Übernahme
der Bäckerei Laier in Rechberghausen. Eröffnung einer modernen Filiale in Uhingen mit über 60 Plätzen innen und außen mit sehr gemütlichem Ambiente und schönem Blick. Start des Gastro-Konzepts mit warmen Gerichten.
Kauf
eines weiteren Teilgrundstücks am Kreisel von Firma Hartmann mit 4790qm, danach Zusammenführung der Teilgrundstücke zu einem Gesamtgrundstück mit 8870qm.
Eröffnung „Freeständer light“
Ein Bäckereicafe in Containerbauweise mit 28 Innen- und 48 Außenplätzen auf dem neuen Grundstück am Ortsausgang von Heiningen. Diese Übergangslösung wählten wir, da der Kauf des 2. Teilgrundstücks etwas überraschend kam und somit der Bau der Produktion, ein finanzieller Kraftakt, noch warten musste.
Eröffnung
eines Bäcker-Gastro Cafes in Eislingen am Schlossplatz mit rund 230 qm. Rund 85 Innenplätze und 48 Außenplätze stehen in einem sehr gemütlichen Ambiente in der Nähe zum Rathaus zur Verfügung.
Erweiterung
der Filiale Uhingen auf die doppelte Fläche mit nun rund 220qm, 80 Innenplätzen und 32 Außenplätzen. Außerdem steht ein separater, gemütlicher Raum mit 14 Plätzen zur Verfügung um z.B. Geburtstage, Feiern, Altentreffs usw. zu veranstalten.
Der Neubau
ist endlich fertig gestellt. Im September erfolgt der Umzug der Produktion in die neuen Räume an der Riedstraße 3. Eine logistische Herausforderung: Innerhalb nur eines Tages kann der Betrieb wieder aufgenommen werden.
Neue Produktionshalle
mit einer Fläche von 72x38 m und großem Büro- und Sozialtrakt ist endlich fertig. Nachdem mehrere Wochen der bevorstehende Umzug von der alten in die neue Produktion genauestens geplant wurde, konnten wir im September diese logistische Herausforderung angehen.
Wärmerückgewinnung
Wärmetauscher an Backöfen, Kältemaschinen und Schwadenanlagen. Die Abwärme ist zur Erwärmung von 7000 l Wasser nutzbar. Heißes Brauchwasser, Zentralheizung, Abtauung der Kälteanlagen und Erwärmung der Gärräume ist aus dem „Abfallprodukt“ Abwärme abgedeckt. Einsparung vieler Tonnen Co2 pro Jahr.
Sonderausstellung
in der 1. Filiale in der Wasenstraße in Jebenhausen. Unter dem Motto: „Gutes von Gestern“, versuchten wir, diese Filiale mit besten Backwaren vom Vortag neu zu beleben. Da es leider nicht gelungen ist, Schließung der Filiale Ende 2019.
Mai
Nach Komplettumbau Eröffnung einer Filiale im Göppinger Zentrum in der Hauptstraße, ehemals Bäckerei Zwicker mit 10 Innen- und 12 Außenplätzen.
September
Eröffnung unserer Filiale im B10-Center mit 145qm auf dem Müller Areal mit Gastro Angebot, ca. 45 Innenplätzen und großer Terrasse mit 50 Außenplätzen.
Oktober
Dürnau: In Kooperation mit Staufers Edeka haben wir in der Vorkassenzone eine Filiale, ehemals Bäckerei Glaser, übernommen.
Oktober
„Großer Tag der offenen Tür“ mit Festzelt, Livemusik, Backstubenführungen, Backvorführungen, Informationsständen, Verlosung usw.
Einführung
und Umsetzung unseres neuen Markenauftritts mit dem neuen Logo: Kauderer BACKSTUBE Voralb und dem Qualitätssigel
Eröffnung
unserer Filiale im Drei Kaiserbau in Eislingen mit Gastro Angebot. Innen stehen 18 Sitzplätze zur Verfügung, außen 20 Plätze. Dies ist unsere erste Filiale, die wir nach dem limbischen System eingerichtet haben.
1905
1938
1963
1970
1995
1999
2000
2002
2003
2004
2005
2006
2007
2008
2008
2009
2010
2011
2011
2012
2014
2014
2014
2015
2018
2018
2018
2019
2019
2019
2019
2019
2022
2022
Mitarbeiterfest Bäckerei Kauderer
„Ein großer Applaus geht an all unsere MitarbeiterInnen. Es macht uns stolz, solche talentierten und zuverlässigen Menschen an unserer Seite zu haben.“
Als Dankeschön für ihr großes Engagement wurde dieses Jahr zum Mitarbeiterfest geladen.

 

Hier ein kleiner Einblick zum Mitarbeiterfest 2022
Play Video

Die 7 goldenen Kauderer Regeln

Nummer 1

Obwohl sich in der Backkultur um uns herum viel ändert, verknüpfen wir traditionelles Handwerk mit innovativen Ideen.

Nummer 2

Wie bekommt man Zeit in den Teig? Durch warten, warten, warten! Gutes Brot braucht eben seine Zeit – die geben wir ihm – mit Leidenschaft.

Nummer 3

Qualitativ hochwertige, für den Verbraucher sichere Backwaren herstellen, ohne Einsatz von Vor- und Fertigmischungen sowie Fertigfüllungen.

Nummer 4

Unsere fünf Werte sind fest in unserem Tun verankert: Herzlichkeit, Kommunikation, Ordnung, Verantwortung, Excellenz.

Nummer 5

Wir backen mit "Schwabenähre" das regionale Mehl von der Schwäbischen Alb – für unsere Kinder.

Nummer 6

Neun verschiedene gepflegte Vor- und Natursauerteige mit 18-24 Stunden Reifezeit kommen bei uns zum Einsatz.

Nummer 7

Unsere Mission ist: zeitgemäße Handwerkskunst, höchstmögliche Transparenz und Herzlichkeit. Das sind wir.

Meisterhafte Backkultur Bäckerei Kauderer